J.B.O. – 11er-Tour geht in die Verlängerung

J.B.O. – Fulminantes Tourende der „Expliziten Lyrik“ vor ausverkauftem Haus in Geiselwind – die „11er“-Tour geht in die Verlängerung: weitere Termine für Anfang 2017 bestätigt – neue Bandfotos veröffentlicht

Am Samstag fiel in Geiselwind der letzte Vorhang für die „Explizite Lyrik“-Tour der Erlanger Spaß-Rocker von J.B.O. – frenetisch gefeiert und vor restlos ausverkauftem Haus. In tristes Grau muss Deutschland allerdings nicht fallen: die Tour zum neuen Album „11“ nimmt weiter Gestalt an und geht mit einigen zusätzlichen Terminen Anfang 2017 in die Verlängerung.

Weiterlesen

J.B.O. – Die „Explizite Lyrik“ geht in die Schlussrunde

J.B.O. – Die „Explizite Lyrik“ geht in die Schlussrunde – Ingolstadt ausverkauft, Finale in Geiselwind kurz davor – neues Album „11“ nimmt weiter Gestalt an, erste Festivals im Mai

Letzte Termine, „Explizite Lyrik“:

  • 15.04. Hameln, Sumpfblume
  • 16.04. Geiselwind, MusicHall

Am Samstag wird in Geiselwind der letzte Vorhang für die „Explizite Lyrik“-Tour der Erlanger Spaß-Rocker von J.B.O. fallen. Dann wird jenes Album, mit dem die Franken vor knapp 20 Jahren ihren Durchbruch feierten und das Gold-Status erlangte, zum aller-allerletzten Mal in voller Länge auf einer Bühne stattfinden. Für die Show gibt es nur noch wenige Rest-Tickets. Wer noch dabei sein will, der sollte sich besser im Vorfeld eine Karte sichern. Weiterlesen

J.B.O. – Deutschland kriegt den Hals nicht voll

J.B.O. – Deutschland kriegt den Hals nicht voll:
aller-allerletzter „Explizite Lyrik“-Tour-Abschnitt im Frühjahr 2016

KING KONGS DEOROLLER als Support dabei

Erlangen – Die rosaroten Kultrocker von J.B.O. gehen ab Ende März zum aller-allerletzten Mal auf „Explizite Lyrik“-Tour. Zwei Tourblocks gibt es bereits in diesem Jahr, auf denen die Spaß-Metaller in voller Länge das Album spielen, das ihnen zum Durchbruch verholfen hat und bis heute über 350.000 Einheiten verkaufte, sowie Gold-Status für damals noch 250.000 Stück erlangte. Dank des großen Erfolges der Shows wird es im Frühjahr 2016 einen weiteren Tourabschnitt dazu geben.

Aus diesem Grund steht die dritte „Explizite Lyrik“-Tour auch unter dem Motto „Deutschland kriegt den Hals nicht voll“. Und es wird sich dabei um eine absolut historische Gastspielreise handeln: zum wirklich aller-allerletzten Mal in den nächsten ungefähr drei Jahrzehnten wird das Album „Explizite Lyrik“ von J.B.O. am Stück gespielt werden, wie die Gruppe gestern völlig überraschend verkündete: „Das nächste Mal, dass wir das tun werden, wird erst wieder in 29 Jahren sein“, teilten die Musiker mit. „Und dann auch mit leicht veränderter Licht-Show.“
Wer also noch einmal – oder überhaupt noch – in den Genuss der „Expliziten Lyrik“-Full-Length-Show kommen möchte, sollte sich an die Frühjahrstermine halten.

Termine:

Als Support werden J.B.O. KING KONGS DEOROLLER begleiten. Die Band veröffentlichte vor einigen Wochen ihr aktuelles Album „Gute Besserung“. Die vier Jungs aus dem Süden der Republik beweisen darauf eindrucksvoll und mitreißend, dass sie nicht zu Unrecht für eingängige Mitsing-Refrains und Partystimmung pur stehen. Schmissiger Rock’n’Roll gepaart mit Texten, wie sie nur das Leben selbst schreiben kann, sind das Markenzeichen der Band um Frontmann Kiedi, der als Eventmanager & DJ ganz genau weiß, dass eine gesunde Portion Humor für Musiker oftmals unerlässlich ist.

Neben den Frühjahrs-Shows werden KING KONGS DEOROLLER J.B.O. Bereits auf deren „Blast Christmas“-Weihnachtsshows begleiten:

Erfinder des Comedy Metal Ende August auf ukrainischem Bier-Festival bestätigt

J.B.O. – Erfinder des Comedy Metal Ende August auf ukrainischem Bier-Festival bestätigt – Erlangen-Show für Herbst ausverkauft

Die Erlanger Spaß-Rocker von J.B.O. sind ein absolutes Unikat der deutschen Musikszene. Und das spricht sich auch im entfernten Ausland herum. Ende August, am 23. 8., sind die Franken als Headliner auf einem Bier-Festival im ukrainischen Lviv gebucht. In einem riesigen Zelt für mehrere tausend Besucher in der Stadtmitte veranstaltet die ukrainische Vertretung einer internationalen Biermarke dort eine dreitägige Großveranstaltung, im Rahmen derer J.B.O. als Sonntags-Main Act auftreten werden.

Die ungewöhnliche Melange aus beinharter Rockmusik und schräg-geistreichem Humor, getarnt in quietschbuntes Rosa besitzt längst Kultstatus – das ist auch den ukrainischen Veranstaltern klar. Die Band wird dort neben einem Best Of-Programm – in der Region gibt es viele Deutsch sprechende Einwohner – auch einige Songs in Englisch zum Besten geben.

Bereits in der Vergangenheit hatten J.B.O. immer wieder auch in nicht-deutschsprachigen Ländern gespielt, vorwiegend mit englischem Programm. Der Auftritt in der Ukraine ist für Band eine Premiere.

Auch in Deutschland gibt es bald wieder Gelegenheit, die Band live zu sehen. Auf ihrer „Explizite Lyrik“-Tour werden die Erlanger ab Anfang Oktober etliche Städte besuchen. In einigen Städten werden dafür bereits die Tickets knapp, die Show in Erlangen am 23. Oktober im E-Werk ist seit einiger Zeit schon restlos ausverkauft.  Als kleines Trostpflaster gibt es ab 5.9. J.B.O. auf Franken-TV zu sehen, dann nämlich läuft um 18:30 Uhr ein Interview-Beitrag mit Schlagzeuger Wolfram Kellner bei AFK Max. Hier schon mal ein Vorgeschmack:

Nur die Besten werden alt! 25/10!

Am Feiern sind J.B.O. ja schon immer! In jedem Konzert mit den Fans, auf großen Festivals, Charterfolge wie den Platz 3 des letzten Albums, zwei Goldene Schallplatten, den Spaß am Blöedsinn und sich selbst.

Dazu kommt jetzt auch noch das 25-jährige Bandjubiläum und das zehnte Studioalbum „Nur die Besten werden alt“, das im Sommer 2014 erscheint. Eine exklusive Pre-Listening-Session des Albums gibt es am 21.6. beim „RAFT“, dem J.B.O.- Fantreffen in Erlangen.

Und so machen J.B.O. im Herbst 2014 auf Ihrer 25/10-Tour einmal mehr die Bühnen Deutschlands unsicher und tauchen Metal-Germany in fröhliches Pink. Außer Songs vom neuen Album werden dabei natürlich auch Perlen aus 25 Jahren Bandgeschichte und alle großen Hits zelebriert.

Die Band legt Wert auf die Information, dass die Konzerte sehr gut sein werden. Dies sei vorher genannt, weil so etwas für den Laien oft nur schwer zu erkennen ist.

Auf dieser Jubiläumstournee muss man einfach dabei sein, denn für J.B.O. ist 2014 wirklich ein gutes Jahr zum Feiern!
Bis dahin liegen J.B.O. natürlich nicht auf der faulen Haut, sondern spielen „was die Fans wollen“ und etliche Festivalauftritte im Sommer. Alle Daten gibt es immer unter http://www.jbo.de/tour/

25/10 Tour

  • 25.10. CH-Chur, Palazzo
  • 07.11. Dresden, Schlachthof
  • 08.11. Paderborn, Capitol
  • 09.11. Frankfurt, Batschkapp
  • 14.11. Giessen, Hessenhalle
  • 15.11. Köln, LMH
  • 16.11. Saarbrücken, Garage
  • 20.11. Heidelberg, Halle 02
  • 21.11. Würzburg, Posthalle
  • 22.11. Berlin, Postbahnhof
  • 28.11. Leipzig, Werk II
  • 30.11. Hamburg, Gr. Freiheit
  • 06.12. München, Backstage
  • 07.12. Stuttgart, LKA

Pressemitteilung Download (PDF)

S.P.O.R.T. – Tour und EP 2013

SPORT

Auf die Plätze, fertig, los!

Wer dachte, die Krieger in schwarz rosa gold würden sich jetzt auf ihren Chart‐Lorbeeren ausruhen, hat sich getäuscht:

Nachdem mit dem Top-Drei-Erfolg des letzten Studio-Longplayers „Killeralbum“ einmal mehr Bandgeschichte geschrieben wurde, stehen J.B.O. schon wieder in den Startlöchern, um mit ihrem nächsten Silberling ihr erstes Vierteljahrhundert voll zu machen.

Unter dem Motto: „Fit ins Jubiläumsjahr 2014“ wird im J.B.O.‐Hauptquartier bereits auf Hochtouren am Nachfolger geschraubt: Das neue Studiowerk – eine EP mit dem verheißungsvollen Titel „S.P.O.R.T.“ – erscheint am 03.05.2013.

Acht Fäuste für ein Halleluja

Natürlich bleiben sich die Erlanger treu und besingen den Spiel- und Bewegungsdrang des Homo Sapiens mit all seinen Höhen und Tiefen. Und weil im Rückblick immer auch die Wurzeln in den Fokus rücken, dürfen sich vor allem die fränkischen Fans auf die ein oder andere neue Vereinshymne freuen.
Die gleichnamige Tour „S.P.O.R.T.“ wird dann ab Oktober 2013 frischen Wind und jede Menge ungewöhnliche Trainingseinheiten in die Konzerthallen der Republik wehen: da wird der Rockergruß trainiert und der Headbanger-Nacken gestählt.

Man darf gespannt sein…

Die Termine der S.P.O.R.T. Tour 2013

Pink ist das neue Schwarz

J.B.O. sind Deutschlands größte Undergroundband der letzten 20 Jahre!
Jetzt gehen sie wieder auf Tournee.

Weit über 1 Million verkaufte Tonträger und regelmäßige Top 10-Platzierungen der Alben, wie zuletzt 2011 das „Killeralbum“ auf Platz 3, sprechen für sich! Auch ihr Live-Publikum versetzt das pinke Quartett jedes Mal in Euphorie, sowohl bei den schweißtreibenden Tourkonzerten, wie auch bei den umjubelten Festivalshows!

Ob mit dem Überhit „Ein guter Tag zum Sterben“, Kultsongs, wie „Verteidiger des Blöedsinns“ oder mit ihren berühmten Comedy-Coverversionen, J.B.O. machen jede Show zum Ereignis!

Die Erfinder des Comedy-Metal beweisen jedes Mal aufs Neue, dass harte Rockmusik
Spaß und Freude verbreiten kann!
Zu bestaunen auf der Killer-Tour 2012! In abwechselnder Begleitung der aufstrebenden Newcomer von Segard und Kissin’ Dynamite.

J.B.O.-Pink leuchtet eben heraus aus der Schwärze der Metal-Welt!

Weitere Infos:
http://www.jbo.de/
http://www.killeralbum.de/
http://www.killer-tour.de/
http://fans.jbo.de/

J.B.O. Killer Tour
Präsentiert von musiX, NecroWeb.de

26.04.2012 – Rostock – MAU
27.04.2012 – Potsdam – Lindenpark
28.04.2012 – Magdeburg – Factory
29.04.2012 – Leipzig – Werk II
03.05.2012 – Saarbrücken – Garage
04.05.2012 – Karlsruhe – Durlach
05.05.2012 – Lindau – Vaudeville
06.05.2012 – Frankfurt – Batschkapp
10.05.2012 – Hannover – Capitol
11.05.2012 – Jena – F-Haus
12.05.2012 – Würzburg – Posthalle
18.05.2012 – Bochum – Matrix
19.05.2012 – Herford – X