Red Bull stutzt Nilschweinen die Flügel!

S.P.O.R.T. zensiert

 

Mitten im Trainingscamp für die aktuelle S.P.O.R.T.-Tournee erreicht die Fun-Metaller von J.B.O. eine niederschmetternde Nachricht: Die seit „Kuschelmetal“ so beliebten Nilschweine der Gruppe wurden in der Kategorie „Sonnen-Hochsprung“ disqualifiziert…

Stein des Anstoßes ist das Cover der aktuellen EP S.P.O.R.T, die bereits im Mai 2013 veröffentlicht wurde. Der österreichische Getränkehersteller Red Bull sieht in der Darstellung seine Markenrechte verletzt.

Den wagemutigen Jump der Nilschweine scheint der Produzent des gleichnamigen Energy-Drinks für schlicht unmöglich zu halten. Demzufolge sind lediglich echt tauringetränke Bullen in der Lage im grellen Antlitz der Sonne zu kämpfen.

Da Nilschweine friedfertige Wesen und darüber hinaus echte S.P.O.R.T.s-Freunde sind, wurde eine Unterlassungserklärung abgegeben: Bis auf Weiteres werden sie sich nicht mehr in der Disziplin „Sonnen-Hochsprung“ versuchen.

Die Suche nach einer neuen, passenderen Nilschwein-S.P.O.R.T.-Art läuft, ist aber noch nicht abgeschlossen. J.B.O. bitten Euch als Veranstalter und Medienpartner deshalb ab sofort auf die oben genannte Darstellung zu verzichten und diese im Internet so bald als möglich durch das beigefügte Bild zu ersetzen.

Dem S.P.O.R.T.s-Geist der Truppe tut das natürlich keinerlei Abbruch. Hannes, Vito C., Ralph und Wolfram trainieren härter und schweißtreibender denn je, um ihren Fans ab September eine unvergessliche S.P.O.R.T-Tour zu bereiten.

Download der Pressemitteilung (PDF)

BROSE Baskets: Showdown zum Finaleinzug mit J.B.O.

Jetzt geht es um alles oder nichts: Am Donnerstag, 06. Juni 2013 liefern sich die Brose Baskets und der FC Bayern München ein heißes und vor allem entscheidendes Play-Off-Halbfinale in der Bamberger Arena.

ERLANGEN/BAMBERG – Klarer Fall, dass die Jungs von J.B.O. vor Ort am Start sind, um ihre Lieblings-Basketball-Mannschaft mit der neuen Vereins-Hymne „Bamberch – Freak City“ tatkräftig zu unterstützen. Spielbeginn ist um 20.30 Uhr. J.B.O. rocken die Halbzeitpause und werden auch schon zu Spielbeginn die Stimmung anheizen. Das Spiel wird auch im TV übertragen. Mehr Infos unter: www.jbo.de und unter www.brosebaskets.de

Die neue EP S.P.O.R.T. der Erlanger Spaßbarden von J.B.O. inklusive dem Basketball-Hit „Bamberch Freak City“ gibt`s bereits seit dem 3. Mai 2013 überall im Handel und nicht zuletzt auf der bandeigenen Download-Plattform www.job-downloads.de!

Sportliche Grüße
J.B.O.

Download Pressemitteilung (PDF)

S.P.O.R.T. – Tour und EP 2013

SPORT

Auf die Plätze, fertig, los!

Wer dachte, die Krieger in schwarz rosa gold würden sich jetzt auf ihren Chart‐Lorbeeren ausruhen, hat sich getäuscht:

Nachdem mit dem Top-Drei-Erfolg des letzten Studio-Longplayers „Killeralbum“ einmal mehr Bandgeschichte geschrieben wurde, stehen J.B.O. schon wieder in den Startlöchern, um mit ihrem nächsten Silberling ihr erstes Vierteljahrhundert voll zu machen.

Unter dem Motto: „Fit ins Jubiläumsjahr 2014“ wird im J.B.O.‐Hauptquartier bereits auf Hochtouren am Nachfolger geschraubt: Das neue Studiowerk – eine EP mit dem verheißungsvollen Titel „S.P.O.R.T.“ – erscheint am 03.05.2013.

Acht Fäuste für ein Halleluja

Natürlich bleiben sich die Erlanger treu und besingen den Spiel- und Bewegungsdrang des Homo Sapiens mit all seinen Höhen und Tiefen. Und weil im Rückblick immer auch die Wurzeln in den Fokus rücken, dürfen sich vor allem die fränkischen Fans auf die ein oder andere neue Vereinshymne freuen.
Die gleichnamige Tour „S.P.O.R.T.“ wird dann ab Oktober 2013 frischen Wind und jede Menge ungewöhnliche Trainingseinheiten in die Konzerthallen der Republik wehen: da wird der Rockergruß trainiert und der Headbanger-Nacken gestählt.

Man darf gespannt sein…

Die Termine der S.P.O.R.T. Tour 2013

„Explizite Lyrik” Cover zensiert… schon wieder!

Im Juli konnten J.B.O. ihr legendäres Frühwerk „Explizite Lyrik“ endlich über ihr hauseigenes Label MEGAPRESS veröffentlichen. Doch kaum einen Monat im Handel, schlägt die Zensur erneut zu: Um auch im iTunes Store erhältlich zu sein, verlangt die Firma Apple von J.B.O. eine optische Änderung des bereits berüchtigten Covers. Grund ist der satirische Hinweis, der auf dem Titel des Booklets auf die „Gefahren der CD“ verweist. Für Apple ein verbotener Hint darauf, dass es die Songs auch als physikalischen Tonträger zu kaufen gibt! Kurios, denn so muss sich das liebevoll in „Schwarz Rosa Gold“ gestaltete Titelbild des 1995er Erfolgs-Albums zum zweiten Mal korrigieren lassen… Bereits 1996 fiel der ursprüngliche Bandname „James Blast Orchester“ einer Unterlassungserklärung gegenüber Polydor zum Opfer. J.B.O. nehmen‘s gelassen: Auch für iTunes-Nutzer ist das Original-Cover direkt auf der Band-Homepage erhältlich. Weiterlesen

EXPLIZITE LYRIK kommt nach Hause

Cover: Explizite LyrikEndlich: J.B.O. veröffentlichen eine Neuauflage ihres 1995er Erfolgsalbums Explizite Lyrik auf dem eigenen Label MEGAPRESS. Ab 27. Juli 2012 ist das legendäre Frühwerk der fränkischen Metaller wieder über den Vertrieb von Soulfood im Handel erhältlich.

Explizite Lyrik war Mitte der 90er Jahre nach zwei EPs das erste Longplay-Album der Band, das mit einer gelungenen Mischung aus harten Riffs und intelligentem Wortwitz in Schwarz-Rosa-Gold die Metal-Szene um eine eigenständige Schublade bereicherte. Wegweisend – nicht nur für die Band selbst – und bis heute 73 Minuten geballter Party-Spaß!

Für die Neuauflage konnte das historische Backcover rekonstruiert werden. Ansonsten erscheint das Album aber wie gewohnt in seiner ursprünglichsten Form: weder überarbeitet noch remastered, sondern als authentisches Zeitdokument.

Fans, die das Frühwerk von J.B.O. schätzen, werden auch auf der anstehenden Herbsttour nicht enttäuscht. Die Termine gibt es in der Terminübersicht auf der Bandhomepage und Tickets für die Konzerte im bandeigenen Ultrastore.

J.B.O. müssen den ersten Block ihrer Killer Tour 2012 verschieben

Die vom 26. bis 29. April 2012 terminierten J.B.O.-Konzerte in Rostock (MAU), Potsdam (Lindenpark), Magdeburg (Factory) und Leipzig (Werk II) müssen aufgrund einer kurzfristigen Erkrankung von Bassist Ralph Bach auf Herbst 2012 verschoben werden. Ersatztermine stehen noch nicht fest, werden aber schnellstmöglich bekanntgegeben. „Wie es aussieht, sind wir gerade wohl ein wenig vom Pech verfolgt. Erst zwei Absagen von Veranstalter-Seite und jetzt der Ausfall von Ralph. Aber eines steht fest, die Gigs im Mai sind gesichert. Und wir freuen uns schon wahnsinnig auf die Tour“, versichert Gitarrist und Frontmann Vito C. den Fans. Bereits erworbene Eintrittskarten behalten natürlich ihre Gültigkeit, können aber auch bei den VVK-Stellen zurückgegeben werden. Die folgenden Tour-Termine im Mai finden wie angekündigt statt.

Pink ist das neue Schwarz

J.B.O. sind Deutschlands größte Undergroundband der letzten 20 Jahre!
Jetzt gehen sie wieder auf Tournee.

Weit über 1 Million verkaufte Tonträger und regelmäßige Top 10-Platzierungen der Alben, wie zuletzt 2011 das „Killeralbum“ auf Platz 3, sprechen für sich! Auch ihr Live-Publikum versetzt das pinke Quartett jedes Mal in Euphorie, sowohl bei den schweißtreibenden Tourkonzerten, wie auch bei den umjubelten Festivalshows!

Ob mit dem Überhit „Ein guter Tag zum Sterben“, Kultsongs, wie „Verteidiger des Blöedsinns“ oder mit ihren berühmten Comedy-Coverversionen, J.B.O. machen jede Show zum Ereignis!

Die Erfinder des Comedy-Metal beweisen jedes Mal aufs Neue, dass harte Rockmusik
Spaß und Freude verbreiten kann!
Zu bestaunen auf der Killer-Tour 2012! In abwechselnder Begleitung der aufstrebenden Newcomer von Segard und Kissin’ Dynamite.

J.B.O.-Pink leuchtet eben heraus aus der Schwärze der Metal-Welt!

Weitere Infos:
http://www.jbo.de/
http://www.killeralbum.de/
http://www.killer-tour.de/
http://fans.jbo.de/

J.B.O. Killer Tour
Präsentiert von musiX, NecroWeb.de

26.04.2012 – Rostock – MAU
27.04.2012 – Potsdam – Lindenpark
28.04.2012 – Magdeburg – Factory
29.04.2012 – Leipzig – Werk II
03.05.2012 – Saarbrücken – Garage
04.05.2012 – Karlsruhe – Durlach
05.05.2012 – Lindau – Vaudeville
06.05.2012 – Frankfurt – Batschkapp
10.05.2012 – Hannover – Capitol
11.05.2012 – Jena – F-Haus
12.05.2012 – Würzburg – Posthalle
18.05.2012 – Bochum – Matrix
19.05.2012 – Herford – X